„Casa 500“ – Zukunft inspiriert von Historie

Die „Casa 500“ ist ein neuer Ausstellungsraum, der Teil des Museumskomplexes der Pinacoteca Agnelli ist, die von Ginevra Elkann geleitet wird. Auf einer Fläche von über 700 Quadratmetern werden Erinnerungen, Emotionen und Träume thematisiert, um die Kultur und Geschichte eines Landes und einer Stadt nachzuzeichnen, die mit der Geschichte des Fiat 500 verwoben sind. Viel mehr als ein Automobilmuseum, erzählt „Casa 500“ die Zukunft der Marke FIAT, ausgehend von ihren Wurzeln, die in der Tat die Inspiration für die Zukunft sind. Der rote Faden ist die „Metamorphose“ des Fiat 500 über seine drei Generationen hinweg. Der Fiat 500 ist ein Modell, das in der Automobilindustrie Geschichte geschrieben hat und immer wieder neue Denk- und Lebensweisen inspiriert hat. Der Fiat 500 ist eine Ikone unserer Zeit, deren Entwicklung die Kultur eines Landes und die Geschichte einer Stadt widerspiegelt. Die „Casa 500“ befindet sich im vierten Stock der Pinacoteca Agnelli mit direktem Blick auf die Teststrecke von Lingotto. Sie bildet eine offene, lichtdurchflutete Ausstellungsfläche, die durch große Fenster auf allen vier Seiten mit der ehemaligen Teststrecke auf dem Dach des früheren FIAT Werks verbunden ist.