CUPRA Born-Rennfahrer entwickeln am Limit

Der CUPRA Born verkörpert die Kernwerte der spanischen Marke – auch, oder gerade weil er das erste vollelektrische Modell von CUPRA ist. Bei seiner Entwicklung floss daher schon in einer frühen Phase die Expertise der beiden Rennfahrer und Markenbotschafter Jordi Gené und Mattias Ekström ein. Sie brachten den ersten vollelektrischen CUPRA bis ans Limit, um ihn zu einem sportlichen Highlight der Marke und gleichzeitig sicheren Fahrzeug für den Alltag zu entwickeln. Hauptaugenmerk der beiden Motorsport-Profis lag bei der Entwicklung auf Lenkung, Bremsen und Leistung. Mattias Ekström ist frisch gebackener Champion der PURE ETCR Rennserie. Dort gewann der Schwede mit seinem bis zu 500 kW (680 PS) starken vollelektrischen e-Racer die Fahrerwertung und mit dem Team CUPRA X Zengő Motorsport zusammen mit Jordi Gené zudem die Herstellerwertung. Der bereits zweimalige DTM-Champion und FIA-Rallycross-Weltmeister von 2016 ist außerdem in der Extreme E Racing Serie für CUPRA unterwegs. Mattias und Jordi bringen somit eine Menge Erfahrung aus dem Motorsport mit – das perfekte Match für einen Austausch zwischen Rennsport und Fahrzeugentwicklung.