Der Alfa Romeo Tonale geht mit den Formel-1-Fahrern Valtteri Bottas und Zhou Guanyu auf die Piste

Die zurückliegenden Tage verbrachten die Mitglieder des Alfa Romeo F1 Team ORLEN in der herrlichen Alpenlandschaft von La Thuile, einem Wintersportparadies im italienischen Aostatal. In einem Klima von Teamgeist und Kameradschaft konzentrierte sich das Team auf seine Strategien und Ziele für die bevorstehende Formel-1-Weltmeisterschaft. Jean-Philippe Imparato, CEO von Alfa Romeo, und Frédéric Vasseur, Team Principal Alfa Romeo F1 Team ORLEN, waren zusammen mit dem gesamten Management und der Kommunikationsabteilung ebenso anwesend wie die Formel-1-Fahrer Valtteri Bottas und Zhou Guanyu. Bottas und Guanyu pilotieren in der Saison 2022 die neu konstruierten Rennfahrzeuge mit dem Namen C42. Sie stellen sich dem Wettbewerb in einer Formel-1-WM, die aufgrund eines grundlegend neuen technischen Reglements vor großen Veränderungen steht und deshalb Hochspannung verspricht. Als Ehrengast, nur wenige Tage nach der offiziellen Online-Präsentation, feierte der Alfa Romeo Tonale seine Premiere in Italien. Das erste elektrifizierte SUV von Alfa Romeo steht für die Metamorphose der Marke. Alfa Romeo bleibt weiterhin der seit 1910 in seiner DNA verankerten italienischen Sportlichkeit treu. Doch der neue Alfa Romeo Tonale steht am Anfang einer radikalen Evolution der Marke in den Bereichen Konnektivität und Elektrifizierung.