Der Bentley Flying Spur Speed – Fahrwerk und Antriebsstrang

Der Flying Spur Speed erreicht 635 PS und ein Drehmoment von 900 Nm. Das Fahrzeug beschleunigt in 3,8 Sekunden auf 100 km/h und weiter auf eine Höchstgeschwindigkeit von 333 km/h. Im Flying Spur kommt das gleiche Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe von ZF zum Einsatz wie beim Continental GT. Es sorgt für eine weiche, kultivierte Beschleunigung, schnellere Gangwechsel und geringeren Verbrauch. Die schnelleren Gangwechsel werden durch eine Vorauswahl des nächsten Gangs und eine verkürzte Unterbrechung des Drehmoments zu den Rädern hin erreicht, wodurch die Leistungsfähigkeit insgesamt erhöht wird. Die Höchstgeschwindigkeit wird im sechsten Gang erreicht, während die Overdrive-Gänge (der siebte und der achte Gang) für ein effizientes Grand Touring ausgelegt sind. Der Flying Spur Speed ist mit einem Kupplungssystem versehen, das zunächst nur die Hinterachse antreibt. Abhängig von den Straßenverhältnissen und dem Radschlupf versorgt das aktive Allradantriebssystem bei Bedarf automatisch auch die Vorderachse mit Antriebskraft. Dadurch wurde auch das Einlenkverhalten deutlich verbessert. Die Front des Flying Spur fühlt sich viel leichter an und setzt Richtungsänderungen blitzschnell um. Das bei permanenten Allradantrieben häufig auftretende Untersteuern wurde praktisch komplett eliminiert, wodurch sich das Fahrzeug insgesamt ausgewogener anfühlt.