Der Lamborghini Huracán EVO in der Interpretation des Künstlers Paolo Troilo

Gestern Abend wurde im La Bullona in Mailand das Kunstwerk „Minotauro“ (Minotaur) enthüllt: der Mythos einer Gestalt mit menschlichem Körper und Stierkopf, als Malerei auf der Karosserie eines Huracán EVO1 verkörpert. Das Werk ist ein Ausdruck der Dynamik, Kraft und innersten Emotionen, die der Künstler Paolo Troilo erlebte, während er den Huracán EVO fuhr. Sie sind dargestellt durch die kraftvollen Züge eines Männerkörpers, der Paolo Troilos Fingern entsprang. Paolo Troilos sich ständig weiterentwickelnde Malerei nutzt den männlichen Körper als ihr definierendes Element und als Kommunikationsmittel. Das Werk mit dem Titel „Minotauro“ verdankt seinen Namen der Mischung aus Emotion und Bedeutsamkeit, die der Künstler erlebte, als er mit Lamborghini in Kontakt kam. Der Künstler schafft eine Hommage an den Huracán EVO, indem er eine Fusion aus dem Menschen, dem Bullen, Symbol von Automobili Lamborghini, und dem mythischen Konzept in Form einer auf die Seitenteile der Karosserie gemalten männlichen Figur darstellt. Diese strahlt eine unbezwingbare, übernatürliche und fast schon animalischen Kraft aus. Die Unterarme und die geballten Fäuste auf der Fronthaube kommunizieren eine besondere Stärke, die an Stierhörner erinnert.