Der neue BMW iX M60 – Startsignal für Elektromobilität im Stil der Marke BMW M

3,8 Sekunden genügen dem BMW iX M60 für die Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100. Die vehemente Leistungsentfaltung seines M spezifischen Elektroantriebs setzt sich bis in hohe Lastbereiche hinein kontinuierlich fort, sodass auch der Zuwachs an Geschwindigkeit bis zum elektronisch limitierten Maximalwert von 250 km/h nahezu konstant anhält. Die im Testzyklus WLTP ermittelte Reichweite des BMW iX M60 beträgt bis zu 561 Kilometer. Das Debüt des BMW iX M60 markiert einen Meilenstein in der vor 50 Jahren begonnenen Geschichte der BMW M GmbH. Gemeinsam mit dem BMW i4 M50 verkörpert er den Aufbruch der Marke BMW M in das Segment der elektrifizierten Performance-Automobile. Die extreme Leistung und die präzise Steuerung des Allradantriebs sorgen gemeinsam mit den schnellen Reaktionen der Aktornahen Radschlupfbegrenzung und einer M spezifisch abgestimmten Fahrwerkstechnik, die unter anderem eine Zweiachs-Luftfederung mit automatischer Niveauregulierung umfasst, für jene Form von Dynamik, Agilität und Präzision, die das Fahrerlebnis in einem BMW M Automobil traditionell kennzeichnet. Der BMW iX M60 wird gemeinsam mit den weiteren Modellvarianten des rein elektrischen Sports Activity Vehicle (SAV) im BMW Group Werk Dingolfing produziert. Schauplatz für seine Weltpremiere war die Consumer Electronics Show (CES) im Januar 2022 in Las Vegas (USA). Die weltweite Markteinführung beginnt im Juni 2022.