Der neue Lexus RX – Komponenten des Hybridsystems

Das Plug-in-Hybridsystem verwendet ein neues Getriebe, das ein optimales Gleichgewicht zwischen Kraftstoffverbrauch und Fahrleistung herstellt. Das hintere Transaxle mit E-Four-Allradantrieb sorgt für ein stabiles Fahrverhalten im täglichen Einsatz und stärkt so das Vertrauen des Fahrers. Dank einer mehrachsigen Konstruktion, bei der die Elektromotoren/Generatoren nebeneinander statt in einer Reihe angeordnet sind, ist das vordere Transaxle äußerst kompakt. Das hintere Transaxle ist ein dreiachsiges, zweistufiges Untersetzungssystem, das Gewicht und Betriebsverluste reduziert. Das Getriebe arbeitet geräuschärmer und sorgt auch auf glatten Straßen mit geringer Reibung für ein gutes Anfahr- und Beschleunigungsverhalten. Die Leistungssteuerungseinheit (PCU) ist ebenfalls neu und so konzipiert, dass sie die höhere Leistung des PHEV-Systems bewältigen kann und gleichzeitig einen niedrigen Kraftstoffverbrauch unterstützt. Auf die gleiche Weise montiert wie im Vollhybridsystem des RX 350h, ist sie nur geringfügig größer dimensioniert. Sie enthält einen Aufwärtswandler; der DC/DC-Wandler wurde unter den Rücksitz verlegt.