Der neue Volkswagen Golf R Variant – Zwei neue Fahrprofile steigern den Spaß und erhöhen die Sicherheit

Im optionalen R-Performance Paket verfügt der Hochleistungs-Kombi über zwei zusätzliche Fahrprofile. Im Special-Modus werden alle wesentlichen Antriebsparameter auf anspruchsvolle Rennstrecken wie die Nordschleife ausgelegt. Das Fahrprofil Drift öffnet abseits öffentlicher Strecken ein neues Fenster der Fahrdynamik und steigert den Fahrspaß und die Sicherheit beim Querfahren erheblich. Serienmäßig stehen die vier Fahrprofile „Comfort“, „Sport“, „Race“ und „Individual“ zur Verfügung. Über eine Taste kann der Fahrer das ESC zweistufig seinen Bedürfnissen anpassen und im Modus „ESC off“ komplett für alle Fahrsituationen deaktivieren, wobei das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ und der Ausweichassistent das ESC-Vollsystem im Notfall reaktivieren. Der 1.984 cm2 große Vierzylinder-Turbomotor der Baureihe „EA888“ entwickelt in seiner vierten Ausbaustufe 235 kW (320 PS). Das sind 14 kW (20 PS) mehr als beim Vorgängermodell. Das maximale Drehmoment steigt von 400 Nm auf 420 Nm. Es liegt bereits bei niedrigen Drehzahlen von nur 2.100 U/min an und bleibt bis 5.350 U/min konstant auf diesem hohen Niveau. Der neue Motor erfüllt selbstverständlich die aktuelle Abgasnorm EU6 AP. An der Vorderachse kommt eine neue Bremsanlage mit 18-Zoll-Bremsscheiben zum Einsatz. Damit sind sie um einen Zoll (25,4 Millimeter) größer als beim Vorgänger. Die neue Bremse ist mit Stiftscheiben und einem Bremstopf aus Aluminium aufgebaut, was das Gewicht pro Seite um 600 Gramm senkt. Eine geschwindigkeitsabhängige Kennung im elektronischen Bremskraftverstärker (eBKV) sorgt für feine Dosierbarkeit.Die sichtbaren Bauteile der Bremsanlage sind in auffälliges Blau getaucht, als optisches Ausrufezeichen ist das R-Logo erkennbar.