Der Nissan Qashqai e-Power – Das Motor

Die notwendige Energie liefert ein 115 kW/156 PS starker 1,5-Liter-Benziner mit variabler Verdichtung und Turboaufladung, der leise im Hintergrund läuft. Er produziert elektrische Energie und leitet sie entweder in eine kleine Batterie, die den Elektromotor über einen Inverter mit Strom versorgt, oder direkt an den Elektromotor. In bestimmten Fahrsituationen werden sowohl Batterie als auch Elektromotor gleichzeitig gespeist. Die Folge ist maximaler Fahrspaß bei höchster Effizienz: Der Qashqai e-Power begnügt sich im Normzyklus mit 5,3 Litern je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 119 g/km entspricht. Damit ist das Crossover-SUV eines der sparsamsten und emissionsärmsten Modelle in dieser Fahrzeugklasse. Dank des innovativen e-Pedals lässt sich der Qashqai e-Power dabei nahezu ausschließlich mit dem Fahrpedal steuern: Sobald der Fuß gelupft wird, erfolgt eine moderate Bremsung von bis zu 0,2 g, die das Fahrzeug auf Schrittgeschwindigkeit (~10 km/h) abbremst. Neben einer verbesserten Rekuperation entlastet diese Maßnahme den Fahrer insbesondere im Stop-and-Go-Verkehr.