„Firmenauto des Jahres 2022“ – CUPRA holt viermal Platz eins

Der CUPRA Formentor ist erneut zum „Firmenauto des Jahres“ gekürt worden. Der Crossover-SUV gewann die Jurywahl gleich in zwei Kategorien, was ihm bereits im vergangenen Jahr gelungen war. Doch die Challenger-Brand kann nun noch einen weiteren Erfolg verbuchen: Der vollelektrische CUPRA Born ist zum ersten Mal unter den Siegern und wurde zum Newcomer des Jahres gewählt. Der CUPRA Formentor überzeugte in der Kategorie „Importwertung Kompakte SUV und Crossover (bis 4,5 Meter)“. Er siegte ebenfalls in der Kategorie „Importwertung und Gesamtwertung kleine und kompakte Plug-in-Hybride“. Der CUPRA Born war in den Kategorien „kleine und kompakte Elektroautos“ und „Importwertung Newcomer“ erfolgreich. Die Entscheidung über das „Firmenauto des Jahres“ fand im Rahmen einer Online-Abstimmung statt. Die Fachzeitschrift aus dem ETM-Verlag (Euro Trans Media) vergibt den Award in diesem Jahr zum 24. Mal. Dabei hatten 136 Flottenverantwortliche aus Unternehmen in Deutschland sowie Branchenexpert innen die Möglichkeit, über die Gesamt- und Importsieger in insgesamt 21 Kategorien abzustimmen. Es standen ausschließlich die im Flottenmarkt meistverkauften Modelle zur Wahl.