Nissan Juke Hybrid Rally Tribute – Vom Rallye-Sport inspirierte Modifikationen

Genau wie das Gripz Konzeptfahrzeug, das Nissan auf der IAA 2015 präsentierte, lehnt sich das Design des Juke Hybrid Rally Tribute an den kultigen 240Z an, der vor über einem halben Jahrhundert erfolgreich an der anspruchsvollen East African Safari Rally teilnahm. Auffälligste Modifikationen sind die vergrößerten Radkästen, um die maßgeschneiderten Offroad-Reifen unterbringen zu können, während die zusätzlichen Scheinwerfer auf der Motorhaube und dem Dach an die von vor 50 Jahren erinnern. Als Hommage an den 240Z von 1971 sind Motorhaube und Räder des Juke in Schwarz gehalten. Zusätzlich ist das Modell mit den damaligen Sponsorenlogos und der legendären Startnummer 11 ausgestattet. Mit einem Unterbodenschutz unter den vorderen und hinteren Schürzen sowie einer verstärkten Federung mit längerem Hub überzeugt der Juke Hybrid Rally Tribute auf jedem Terrain. Ein Stahlrohrkäfig im Innenraum sorgt für eine noch steifere Karosserie und bietet Schutz im Falle eines Unfalls selbst bei hoher Geschwindigkeit. Dafür sorgen auch Vierpunktgurte für Fahrer und Beifahrer. Die Rücksitze wurden ausgebaut, um Platz für Reserveräder zu schaffen. Zu den weiteren Modifikationen im Innenraum gehören ein Feuerlöscher, eine Gegensprechanlage mit Kopfhörern zur einfacheren Kommunikation zwischen Fahrer und Beifahrer, ein Alcantara-Lenkrad und eine hydraulische Handbremse mit hoch liegendem Griff zur schnellen und einfachen Betätigung.