Roger Federer: Die Karriere des Maestro im Rückblick

Eine Ära geht zu Ende: Der „Maestro“ Roger Federer beendet seine Tenniskarriere. Nach 20 Grand-Slam-Titeln, 103 Turniersiegen auf der ATP-Tour und 310 Wochen an der Spitze der Weltrangliste verlässt der 41-jährige Schweizer die große Bühne. Wir blicken zurück auf die Anfänge als Shootingstar Ende der 90er Jahre, die ersten Duelle mit Rafael Nadal, die Rekordsammlung in seinem „Wohnzimmer“ in Wimbledon und die Jagd nach dem Grand-Slam-Rekord mit seinen ewigen Rivalen Nadal und Novak Djokovic. Nach 24 Jahren und über 1500 Profimatches geht diese Zeit nun zu Ende.